HURRA! Das Kinderhaus Efferen erhielt  als eine der ersten KiTas in NRW die Auszeichnung „Nachhaltige KiTa – Mit Kindern aktiv für die Welt“! Vergeben wird das Prädikat vom Wissenschaftsladen Bonn und dem Bundesministerium für Entwicklung.

Unsere Erzieherinnen Tanja Möseler (links) und Doris Heck (rechts)

sowie Kinderhaus-Leiterin Elke Kantereit (2.v.r.) freuen sich

gemeinsam mit Schirmherr Dietmar Bär und dem Wissenschaftsladen

Bonn über die tolle Auszeichnung!

 

Das Kinderhaus engagiert sich bereits seit einigen Jahren mit verschiedenen Aktionen und Projekten für die Wertschätzung der Umwelt. Uns ist es wichtig, das Bewusstsein für Umweltschutz und Nachhaltigkeit bereits im Vorschulalter zu wecken – und das mit Freude und viel Spaß! Im KiTa-Alltag gibt es zahlreiche Anlässe, an dem oftmals bereits vorhandenen Interesse der Kinder anzuknüpfen und Nachhaltigkeit konkret zu leben.

 

So setzen wir bei der täglichen Ernährung auf regionale und saisonale Lebensmittel - bevorzugt aus unseren eigenen Beeten - basteln gerne aus Verpackungsmüll wunderschöne Kunstwerke und lernen beim wöchentlichen Wandertag, in der Koch-AG oder der Forscher-AG viel über unsere Umwelt. Auch Kleinigkeiten tragen dazu bei, das Thema Nachhaltigkeit mehr und mehr zur Selbstverständlichkeit werden zu lassen: Wegwerf-Geschirr haben wir aus dem Kinderhaus verbannt und auf unseren gemeinsamen Festen bringt jede Familie eigenes Geschirr mit, die Wäsche trocknen wir nur an der Luft und seit Neuestem schmückt ein Bücher-Tausch-Regal unser Foyer. 

 

Aber das ist nur der Anfang – denn wir haben noch viele tolle Ideen, um das Thema Nachhaltigkeit gemeinsam mit den Kindern weiter umzusetzen!